. Mensch und Hund in Harmonie Hundeausbildung kinderleicht
.                                                                               Mensch und Hund in Harmonie                                                                                          Hundeausbildung kinderleicht

Grundsätzlich, wenn es verfügbar ist, fütter ich rohes Fleisch mit Knochen von Geflügel, Rind und Wild. Dazu Reis, Obst und Gemüse, Quark, Eier sowie Küchenabfälle. Ebenso Leinöl, im Winter etwas mehr.

 

Die Kotmengen verringern sich wesentlich, was beim Betrieb einer Hundepension nicht unwesentlich ist.  Am Kot kann man auch sehen, daß Knochen (abgesehen von Geflügelkarkassen oder Fischgräten) kein normaler, verdaubarer Bestandteil der Nahrung sind. Energische Hunde können sich an Rinderoberschenkelknochen schon die Zähne ruinieren. Muß nicht sein. 

 

Zusammen mit rennen verbessert sich das Problem des Zahnbelages mehr als deutlich. Fleisch klebt nicht wie Trockenfutter zwischen den Zähnen. Beim Rennen wird Speichel produziert, der die Zähne "putzt".  2 Wochen und der Unterschied ist enorm. 

 

Sicher ist teures Trockenfutter nicht immer schlecht. Vor allem dann, wenn Fleisch der Hauptbestandteil ist, es keine Nebenprodukte enthält und getreidefrei ist. 

 

 

Hier finden Sie uns:

Hundeschule

"kein-hundeleben"
Dorfstr. 48
16348 Wandlitz

Telefon: +49 178 1678267

Öffnungs-zeiten

Termine nach Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frank Matthies Hundeschule "kein-hundeleben"

Anrufen

E-Mail

Anfahrt